Zierliche Moosjungfer Leucorrhinia caudalis (Charpentier, 1840)

Steckbrief

Datensätze 47
Gefährdung RLH +, RLD 1
Lebensraum Charakterart grundwassergespeister, größerer Tieflandgewässer mit ausgeprägter Submers- und Schwimmblattvegetation sowie Ufergehölzen (Altwasser, Teiche und Weiher, alte Kiesgruben und Seebuchten mit Verlandungsmooren).
Rasterfrequenz 0,6 Häufigkeit / Bestand es (extrem selten)
Verbreitung

Bei einer intensiven Untersuchung in 2009 wurden 3 Vorkommensbereiche ermittelt, die sich alle südlich des Mains befinden: das Umfeld des Langener Waldsees mit insgesamt 6 besiedelten Gewässern (OF), der Lindensee östl. Rüsselsheim (GG) und ein Angelteich bei Stockstadt (GG). Daneben existiert noch eine ältere Meldung aus der Maulbeeraue (HP), die aktuell nicht bestätigt werden konnte und deren Status deshalb im Unklaren verbleibt.

Phänologie

Anscheinend auch in Hessen nur sehr kurze Flugzeit: Emergenz in der 2. Mai-Dekade, Fortpflanzungsperiode Ende Mai/Anfang Juni.

EB: 13.05.09, LB: 21.06.09

(Stand: 31.12.2009)

Aktuelle Verbreitungskarten 2007-2012

Libellen in Hessen
Online: http://www.libellen-hessen.de/libellen-in-hessen/artensteckbriefe/libellulidae/leucorrhinia-caudalis/index.php [Datum: 15.12.2017]
© 2017 Eine Website des "Arbeitskreis Libellen in Hessen". Alle Rechte vorbehalten.