Kleine Königslibelle Anax parthenope Sélys, 1839

Steckbrief

Datensätze 322
Gefährdung RLH 2, RLD G
Lebensraum Als typische „Seelibelle“ besiedelt die Art vor allem große Stillgewässer mit ausreichender Schwimmblattvegetation und günstigen thermischen Verhältnissen.
Rasterfrequenz 11 Häufigkeit / Bestand s (selten)
Verbreitung

Ebenfalls ein typischer „Klima-Gewinner“, der aktuell deutliche Ausbreitungstendenzen zeigt. Deshalb Schwerpunkte entlang der Täler von Main und Rhein sowie in der Wetterau. Weiter nördlich nur zerstreut und beschränkt auf die größeren Flusstäler von Lahn, Schwalm, Fulda und Werra.

Phänologie

Die Flugzeit in Normaljahren erstreckt sich von Anfang Juni bis in den August. Späte Exuvienfunde könnten allerdings auf das Auftreten einer 2. Generation hinweisen.

EB: 14.05.09, LB: 22.09.09

(Stand: 31.12.2009)

Aktuelle Verbreitungskarten 2007-2012

Libellen in Hessen
Online: http://www.libellen-hessen.de/libellen-in-hessen/artensteckbriefe/aeshnidae/anax-parthenope/index.php [Datum: 19.10.2017]
© 2017 Eine Website des "Arbeitskreis Libellen in Hessen". Alle Rechte vorbehalten.