Keilflecklibelle Aeshna isoceles (Müller, 1767)

Steckbrief

Datensätze 130
Gefährdung RLH 1, RLD 2
Lebensraum Bevorzugt werden flache, sich schnell erwärmende und größere Gewässer wie Altarme, Abbaustellen, Weiher, flache Seen etc. in klimatisch begünstigter Lage. Wichtig sind weiterhin ausgeprägte Röhrichtgürtel (z.B. Schilf).
Rasterfrequenz 8,7 Häufigkeit / Bestand s (selten)
Verbreitung

In den vergangenen 20 Jahren mit deutlicher Ausbreitung: ehemals nur im südlichen Hessischen Ried (HP); aktuell in den Tieflagen Südhessens regelmäßig vorkommend. Isolierte Nachweise im Kreis Gießen, an der Unteren Eder sowie bei Kassel.

Phänologie

Emergenz im Mai, Flugzeit meist Anfang Juni bis Mitte Juli.

EB: 13.05.09, LB: 31.07.86

(Stand: 31.12.2009)

Aktuelle Verbreitungskarten 2007-2012

Libellen in Hessen
Online: http://www.libellen-hessen.de/libellen-in-hessen/artensteckbriefe/aeshnidae/aeshna-isoceles/index.php [Datum: 28.04.2017]
© 2017 Eine Website des "Arbeitskreis Libellen in Hessen". Alle Rechte vorbehalten.