Gemeine Winterlibelle Sympecma fusca (Vander Linden, 1820)

Steckbrief

Datensätze 541
Gefährdung RLH 3, RLD 3
Lebensraum Es werden verschiedenste Gewässertypen, u.a. Seeufer, naturnahe Weiher und Teiche, Altwässer, strömungsberuhigte Flussbuchten bis hin zu Gräben etc. besiedelt, wenn sonnenbeschienene, durch reiche, aber nicht zu dichte Röhricht- und Seggenvegetation gekennzeichnete Abschnitte vorhanden sind.
Rasterfrequenz 21,0 Häufigkeit / Bestand mh (mäßig häufig)
Verbreitung

Ausschließlich in den wärmebegünstigten Tieflagen, dort aber in allen Landesteilen regelmäßig vorkommend. Als thermophile Art anscheinend in Ausbreitung begriffen.

Phänologie

Die Art wurde vom 10.04. bis 28.09. durchgehend gemeldet, wobei in Normaljahren die Überwinterer bis Ende Mai verschwinden und dann ab 20.07. die Folgegeneration auftreten kann.

Die Mehrzahl der Beobachtungen umfasst die frisch geschlüpfte Generation im Juli/August. Meldungen aus den Landlebensräumen bzw. Winterquartieren fehlen bis dato fast völlig.

EB: 28.03.07, LB: 13.10.08

(Stand: 31.12.2009)

Aktuelle Verbreitungskarten 2007-2012

Libellen in Hessen
Online: http://www.libellen-hessen.de/libellen-in-hessen/artensteckbriefe/lestidae/sympecma-fusca/index.php [Datum: 19.10.2017]
© 2017 Eine Website des "Arbeitskreis Libellen in Hessen". Alle Rechte vorbehalten.