Gemeine Binsenjungfer Lestes sponsa [HANSEMANN, 1823]

Steckbrief

Datensätze 1338
Gefährdung RLH +, RLD +
Lebensraum Häufige Art pflanzenreicher Stillgewässer mit vertikalen Vegetationsstrukturen (Juncus-Typ“)
Rasterfrequenz 47,7 Häufigkeit / Bestand h (häufig)
Verbreitung

In allen Landesteilen mit hoher Stetigkeit anzutreffen. Insgesamt erscheinen die Vorkommen aber rückläufig zu sein, wie sich an zahlreichen, länger nicht bestätigten Rasterfeldern in Mittelhessen oder am Oberrhein ablesen lässt.

Phänologie

Aufgrund der langen Reifungsperiode sind Emergenz und Hauptflugzeit am Gewässer deutlich getrennt. Die Mehrzahl der Imaginalbeobachtungen erfolgte zwischen Mitte Juni – Mitte September, wobei schlüpfende Tiere ebenfalls über einen längeren Zeitraum angetroffen werden können.

Generell liegt die Flugzeit ca. 2 Wochen später als die der äußerlich ähnlichen Glänzenden Binsenjungfer (L. dryas).

EB: 22.05.08, LB: 8.10.09

(Stand: 31.12.2009)

Aktuelle Verbreitungskarten 2007-2012

Libellen in Hessen
Online: http://www.libellen-hessen.de/libellen-in-hessen/artensteckbriefe/lestidae/lestes-sponsa/index.php [Datum: 20.08.2017]
© 2017 Eine Website des "Arbeitskreis Libellen in Hessen". Alle Rechte vorbehalten.